Blog

Termine

Saatgutprojekte bei deinHof

Landwirtschaft ist immer auch politisch. Für uns bei deinHof ist es wichtig die Erhaltung und Vermehrung von alten und regionalen Gemüsesorten sowie die Züchtung neuer samenfester Sorten zu unterstützen.

Warum? Seit 1900 ist die Vielfalt unserer Kulturpflanzen durch die Industrialisierung der Landwirtschaft weltweit dramatisch – um 75% – zurückgegangen. Heute gefährden Gentechnik, Saatgut-Monopole, Klimawandel und Kriege dieses kostbare Erbe. Eine Vielfalt auf dem Acker hilft uns dabei auf sich verändernde Umweltbedingungen reagieren zu können. Zum Beispiel gibt es Sorten die gut mit viel Regen klar kommen und Sorten die Trockenheit vertragen.

Es ist Teil unseres Anbaukonzeptes Vielfalt zu nutzen, um so eine resiliente Landwirtschaft zu betreiben und unsere Mitglieder auch bei Ausfällen einer bestimmten Kultur oder Sorte immer versorgen zu können.

Seit 2017 engagieren wir uns auch mit in Sortenerhaltungs- und Vermehrungsprojekten.

Lisa besuchte 2017-2019 eine Saatgutweiterbildung. Seit dem kooperieren wir eng mit dem VERN e.V. und und mit Kultursaat e.V.

Der VERN e.V. erhält ca. 2.000 alte Nutzpflanzensorten und hält sie für die Allgemeinheit einfach zugänglich. Er erhält zudem das Wissen über den Anbau, den Umgang und die Nutzung der Kulturpflanzen. Zudem engagiert er sie bei der Bildung eines Netzwerks in Nord-Ost-Deutschland aus Saatgut-Betrieben, die alte Sorten vermehren und Erzeuger-Bertrieben, die diese anbauen und vermarkten. Sowohl die Saatguterhaltung als auch die Vermarktung alter Sorten wird durch geförderte Projekte in Zusammenarbeit mit der Humolduniversität Berlin wissenschaftlich begleitet. deinHof beteiligt sich sowohl an der Vermehrung als auch an der Vermarktung alter Sorten.

Kultursaat e.V. setzt sich für die Züchtung neuer samenfester Gemüsesorten ein, die inbesondere im professionellen Gemüseanbau gebraucht werden. Ausgangsmaterial sind bestehende samenfeste Sorten und Linien, die in einer Gebank aufbewahrt werden. Damit die Samen die Keimfähigkeit nicht verlieren, müssen sie alle paar Jahre nachgebaut werden. Den Nachbau einzelner Sorten aus der Genbank übernimmt deinHof im Auftrag für Kultursaat.

Seit Januar 2021 sind wir Träger eines von drei Saatgutstipendiums des Pro Specie Rara e.V. und haben im Team Unterstützung von Priscilla bekommen, die sich mit um die Saatgutprojekte kümmert. Die zwei weiteren Stipendien-Standorte und ebenfalls unsere Kooperationspartner sind die Johannishöhe Tharandt und der Betrieb Saatguterhaltung & Jungpflanzen von Albrecht Vetters.

Ziel der Stipendien ist es regionale samenfeste Sorten wieder auf die Teller zu bringen. 2 Jahre lang testen und vermehren wir bei deinHof Salate (z.B. mit dem schönen Namen „Fürchte nichts“ und „Bautzener Dauerkopf“), sowie regionale Sorten von Knoblauch. Eignen sie sich für den Anbau bei uns? Schmecken sie den Mitgliedern?

Wir hoffen so einen Beitrag zu mehr Vielfalt auf den Äckern und Tellern leisten zu können.